Archiv - Festival der Regionen 2011

Sie befinden sich im Projektarchiv eines vergangenen Festivals.

The eleven days of creation

Das Künstlerduo konzentriert sich seit sieben Jahren auf partizipative und interaktive orts-spezifische Kunstprojekte. Für das Festival der Regionen entwickeln sie ein streng geheimes, nicht partizipatives, orts-irrelevantes Projekt, das die Entstehung von einem Kunstwerk und die Beziehung zwischen Kreation, Konstruktion und Destruktion untersucht. Zu Beginn des Festivals wird ein Frachtcontainer angeliefert und auf dem Rathausplatz abgestellt. Für die Dauer des Festivals dient dieser Container als Werkstatt, in dem ein neues Kunstwerk entsteht. Am letzten Tag wird die Kreation enthüllt und den Bewohnern und Bewohnerinnen Attnang-Puchheims überlassen.

Seit 2003 arbeiten Susanne Kudielka (geboren 1980 in Trostberg, D) und Kaspar Wimberley (geboren 1980 in Norwich, GB) zusammen. Als Interventions- und Performance Künstler setzen sie den Schwerpunkt auf experimentelle Projekte, in denen sie alternative Strategien für die Interaktion mit dem Zuschauer und neue Formen der künstlerischen Zusammenarbeit untersuchen.

Termine:
22.06.2011 bis 03.07.2011, Rathausplatz
03.07.2011, 17:00, Rathausplatz – Container, Enthüllung/offizielle Übergabe des Kunstwerks