Archiv - Festival der Regionen 2011

Sie befinden sich im Projektarchiv eines vergangenen Festivals.

Passantenbeschimpfung

In der ersten Festivalwoche müssen sich die Passagiere am Bahnhof darauf gefasst machen, auf hohem sprachlichem Niveau beschimpft zu werden. Die berüchtigte Performancegruppe God’s Entertainment hat Peter Handkes „Publikumsbeschimpfung“ für den öffentlichen Raum adaptiert: Es gibt kein Haus, keinen abgetrennten Raum, keine Bühne, keinen Zuschauerbereich. Der Spirit eines Theatersessels im anonymen Dunkel wird bei der Passantenbeschimpfung negiert. Der Bahnhof von Attnang-Puchheim wird zum Veranstaltungsort der Aktion; die von Handke thematisierte Passivität des Theaterzuschauers wird mit Strategien des Arbeitsmarktes in bezahlte Beteiligung verkehrt. Schnelle Einschulung, schnelle Kunst, schnelles Geld! Schimpfen dürfen alle.

God’s Entertainment arbeitet in den Bereichen Performance, Happening, Visual Art und Sound. Die Gruppe versucht kontinuierlich, die Form der Performance neu zu definieren. Ihre Aktionen finden bevorzugt in aller Öffentlichkeit statt.

Termine:
22.06.2011, 00:01 bis 27.06.2011, 23:59, ohne Ankündigung, Bahnsteige