Archiv - Festival der Regionen 2009

Sie befinden sich im Projektarchiv eines vergangenen Festivals.

Akropolis Linz

Frank Bölter baut eine Akropolis aus Kartonbauteilen für Auwiesen und setzt dabei auf die Mithilfe der BewohnerInnen, insbesondere der Jugendlichen, des Stadtteils. Im Maßstab 1:3 zum Original wird aus über 4000 Teilen eine Replik des antiken Monuments entstehen. Die Aufforderung an die Bevölkerung, das neue, absurd-temporäre Wahrzeichen am Mühlbach gemeinsam mit dem Künstler zu bauen, beinhaltet die Chance, im gemeinsamen Handeln die direkte Lebensumgebung neu zu erleben. Nach Abschluss der Bauarbeiten und gebührendem Feiern wird das fragile Bauwerk, wie sein antikes Vorbild, den Einwirkungen von Wind und Wetter, und damit dem langsamen Verfall überlassen. Am Schluss markiert eine Ruine aus Papier den denkbar stärksten Gegensatz  zur durchgeplanten und hochgepflegten Satellitenstadt.

INTERVIEW MIT FRANK BÖLTER …
Information: www.fdr.at und bei der Festivalinformation am Wüstenrotplatz (Auwiesen) und Lunaplatz (solarCity).

Gefördert von der Kunststiftung NRW