Was war…

Erinnerungen verblassen mit der Zeit, manchen hängen wir nach, andere wollen wir verdrängen, weil sie weh tun. Manche sind schön, andere wiederum sind wie ungebetene Gäste, die sich einnisten in unser Gedächtnis. Aber sie machen uns als Mensch aus. Sie formen uns, prägen uns und unser Handeln, bewusst oder unbewusst. Wenn vergangene Erlebnisse einen Menschen formen können, so wird auch eine Stadt von ihrer Vergangenheit geprägt. Was macht Marchtrenk aus? Gibt es so etwas wie die „Seele“ einer Stadt, gespeist aus den Erinnerungen ihrer Bewohner? Die Installation will alte Familienfotos und die dazugehörigen Familiengeschichten sichtbar machen. Sie will eintauchen in die Geschichte der Stadt und die Geschichten ihrer Bewohner.