Archiv - Festival der Regionen 2015

Sie befinden sich im Projektarchiv eines vergangenen Festivals.

SalineZentral

Öffnungszeiten

  • Fr, 19.06. 17:30 - 20:00
  • Sa, 20.06. 14:00 - 20:00
  • So, 21.06. 14:00 - 20:00
  • Mo, 22.06. 14:00 - 20:00
  • Di, 23.06. 14:00 - 20:00
  • Mi, 24.06. 14:00 - 20:00
  • Do, 25.06. 14:00 - 20:00
  • Fr, 26.06. 14:00 - 20:00
  • Sa, 27.06. 14:00 - 20:00
  • So, 28.06. 14:00 - 20:00

Alte Saline 9
4802 Ebensee

Nachhaltig erinnern im Strom des Vergessens

Ebensee wurde jahrhundertelang von der zentral gelegenen Saline geprägt: markantes Bauwerk und wichtigster Ort der Arbeit für viele. Anstelle der Saline befindet sich heute ein Einkaufszentrum: der Einkaufspark Ebensee. SalineZentral visualisiert Geschichte und Geschichten der BewohnerInnen des Ortes Ebensee und seiner Umgebung in einer Vielzahl von Medien.

Videointerviews und -dokumentation, Fotografie, Internetpräsenz, Kaffeehaus, Katalog ermöglichen ein Anknüpfen an Vergangenes und Vergessenes und geben Raum für das Reflektieren von Arbeit in vielen Facetten: Salinenarbeit, Hausarbeit, Arbeit in einem der anderen Gewerbebetriebe im Salzkammergut, Arbeitslosigkeit, das Pendeln zur Arbeit so wie auch Zwangsarbeit von Tausenden Häftlingen im KZ Ebensee und in den Stollenanlagen. Für die Dauer des Festivals der Regionen wird die Saline wieder am ursprünglichen Ort symbolisch visualisiert: am Platz Alte Saline – heute ein Einkaufszentrum. Hier soll die Schnittstelle von persönlicher und kollektiver Erinnerung sein und eine Sammelstelle für Erinnerungen und Geschichten – nicht nur zum Thema Saline.

Die drei Teile des Projektes SalineZentral:

01: Visualisierung der Alten Saline an der Seitenwand des Einkaufsparks Ebensee
Das Foto von Hans Kienesberger aus dem Jahr 1983 zeigt das Ensemble der Saline nur wenige Augenblicke bevor der Schlot gesprengt wird. Ausführung: Wandmalerei, Höhe ca. 6,20 m, Breite ca. 15 m.

02: Fotos und Texte zur Saline Ebensee in Paneelen des Einkaufsparks Ebensee
Mit großformatigen Fotodrucken und mit Texten werden wichtige Momente der Geschichte der Saline und der Menschen im Umfeld der Saline vergegenwärtigt. Unter anderem Fotos aus den Jahren 1905- 1925 von Johann Promberger (1886-1962), Werkmeister der Saline Ebensee, die Teil der Sammlung Das Ewige Archiv sind, Fotos von Hans Kienesberger und Peter Putz, aufgenommen innerhalb mehrerer Jahrzehnte.

03: Videodokumentation „SalineZentral“
Kern des Projektes ist die Herstellung einer rund 30-minütigen Videodokumentation aus einer Anzahl von Gesprächen mit Menschen aus Ebensee und Umgebung in unterschiedlichsten Lebens-, Beschäftigungs- bzw. Arbeitssituationen: Arbeiterinnen und Arbeiter, Bekannte, Verwandte, PensionistInnen und Menschen aus der Region. Diese Videodokumentation wird im Rahmen des Festivals im Kino Ebensee gezeigt, soll aber auch in Geschäften und Lokalen in Ebensee zu sehen sein. Nachzusehen im dorf tv.-Archiv.

Mit freundlicher Unterstützung von Salinen Austria AG und immotop development GmbH

Termine

  • Di, 23.06 | 19:30 - 21:00

    Präsentation Video-Doku

    Kino