Ich bin ein Reisender – KUNST.KOFFER

Öffnungszeiten


Hauptstraße 20
4360 Grein
  • So, 30.06. 11:00 - 20:00
  • Mo, 01.07. 15:00 - 20:00
  • Di, 02.07. 15:00 - 20:00
  • Mi, 03.07. 15:00 - 20:00
  • Do, 04.07. 15:00 - 20:00
  • Fr, 05.07. 15:00 - 20:00
  • Sa, 06.07. 11:00 - 20:00
  • So, 07.07. 11:00 - 18:00

Der Koffer ist Aufbewahrungsort für Vergangenes, ein Synonym für die existenziellen menschlichen Fragen: „Woher komme ich und wohin gehe ich?“ Deshalb wurde der Koffer im Rahmen eines Kunstprojekts auserwählt, die 50-jährige Geschichte der Lebenshilfe Oberösterreich zu transportieren. Klient_innen und Mitarbeiter_innen wurden eingeladen, 50 Koffer individuell zu gestalten. Diese füllten sie mit biografischen Gegenständen, aber auch Träume und geheime Wünsche fanden darin Platz. Liebevolle Verzierungen und Bestückung machen die Koffer zu kleinen Schatzkisten. Sie erzählen eindrücklich persönliche Geschichten von Menschen, die von der Lebenshilfe OÖ über mehrere Jahre begleitet werden und gewähren den Betrachter_innen Einblick in das spannende Universum ihrer Gestalter_innen.

Der Koffer ist Aufbewahrungsort für Vergangenes, ein Synonym für die existenziellen menschlichen Fragen: „Woher komme ich und wohin gehe ich?“ Deshalb wurde der Koffer auch im Rahmen eines Kunstprojekts auserwählt, die 50-jährige Geschichte der Lebenshilfe Oberösterreich an die breite Öffentlichkeit zu transportieren.

Klient_innen und Mitarbeiter_innen der Lebenshilfe OÖ wurden eingeladen, 50 Koffer individuell zu gestalten. Sie füllten sie mit biografischen Elementen wie Spielsachen, Fotos aus der Kindheit oder kleinen Alltagsgegenständen. Aber auch Träume und geheime Wünsche finden im Koffer in Form von Postkarten oder aus Magazinen ausgeschnittenen Bildern Platz. Oft stehen die präsentierten Dinge in unmittelbarem Zusammenhang von erlebten Ereignissen, manchmal sind sie ein wildes Sammelsurium von kleinen Objekten, die den Gestalter_innen im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen sind und von ehemals verspürter Glückseligkeit sprechen.

Liebevoll verziert und bestückt entwickelten sich die Koffer zu kleinen Schatzkisten. Sie erzählen eindrücklich persönliche Geschichten von Menschen, die von der Lebenshilfe OÖ über mehrere Jahre begleitet wurden und gewähren somit den Betrachter_innen Einblick in die spannenden Universen der Gestalter_innen.

Zusätzlich zu den angegebenen Öffnungszeiten ist die Ausstellung geöffnet bis 14. Juli

Nach der Initialausstellung im Juni im Linzer Mariendom wandern die Koffer durch Oberösterreich und machen an mehreren Stationen Halt.

Künstler_innen

Die Lebenshilfe Oberösterreich wurde am 21. Oktober 1969 in Vöcklabruck gegründet. Seit 50 Jahren unterstützt sie die Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigung und strebt eine inklusive Gesellschaft an, in der alle Menschen gleichwertige Mitglieder sind. Begonnen als Elterninitiative entwickelte sich die Lebenshilfe OÖ zur größten Behindertenhilfe im Land. Heute betreibt sie 41 Werkstätten und 51 Wohneinrichtungen. Mehr als 1850 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung werden von rund 1400 Mitarbeiter_innen begleitet.

Unterstützt von Schlager GmbH.

Foto: Lebenshilfe OÖ