Dokumentation FESTIVAL DER REGIONEN 2017

Zehn Schülerinnen und Schüler des Kreativzweigs Neue Mittelschule 2 in Marchtrenk sind eingeladen, eine Filmdokumentation über das Festival der Regionen in Marchtrenk 2017 zu erstellen. Junge Menschen werden animiert, sich mit Kunst und Kultur auseinanderzusetzen; darüber hinaus lernen sie den Umgang mit Medien, Filmgestaltung, Schnitt, Präsentation und Teamarbeit. Sie werden Teil der „Festival-Familie“ und bekommen Kontakt zu unterschiedlichen künstlerischen Persönlichkeiten; lernen damit ein kulturelles Denken und Handeln kennen, das ihnen bestenfalls neue Perspektiven eröffnet.

Unter der Anleitung der Filmemacherinnen Liesa Kovacs und Cana Bilir-Meier vom Medien Kultur Haus Wels – Verein zur Förderung der Jugendkultur, befassen sich die jungen Menschen mit den Themen, Motiven und künstlerischen Arbeiten des Festivals, kommen in Kontakt mit der Künstlerschaft in Form von Gesprächen und Interviews. Themenbereiche sind Geschichte und Gesellschaft von Marchtrenk, urbane Belange, Stadtgestaltung und die künstlerischen Aktivitäten unter dem Motto „Ungebetene Gäste“. Die Dokumentation wird vom Festivalveranstalter nicht beeinflusst, sondern soll die persönlichen Gedanken und Reflexionen über die gezeigten Arbeiten spiegeln – ganz in der Art, Sprache und Ausdrucksweise der Schülerinnen und Schüler.

Präsentation der Dokumentation im Herbst 2017

In Kooperation mit culture connected

Projektleitung: Liesa Kovacs und Cana Bilir-Meier, in Kooperation mit dem Medien Kultur Haus Wels

Betreuung Kreativzweig Neue Mittelschule 2: Sabine Hirschbrich
Schülerinnen und Schüler der NMS2: Vanessa Bauer, Melissa Denic, Jelena Dragojevic, Vanessa Gnadlinger, Jennifer Hofer, L isa Kunczer, Julia Lindinger, Selina Scherney, Philip Strauss, Hannah Zehentner