Du bist, was du isst!

„Du bist, was du isst“ schafft als partizipatorisches Kunstprojekt in der Region Perg-Strudengau den Rahmen für eine Debatte über die Art und Weise, wie Lebensmittel produziert, verteilt und konsumiert werden. Die in Süditalien aufgewachsene Künstlerin Alessia Rollo organisiert in Zusammenarbeit mit Bewohner_innen und lokalen Expert_innen Veranstaltungen rund um das Thema Essen, Lebensmittel und Nahrungsketten. Daraus entstehende Ergebnisse und Fragen werden als fotografische Werbekampagne in den öffentlichen Raum der Region Perg-Strudengau zurückgespielt, um nachhaltig zur Diskussion und Auseinandersetzung einzuladen.

„Du bist, was du isst“ schafft als partizipatorisches Kunstprojekt in der Region Perg-Strudengau den Rahmen für eine Debatte über die Art und Weise, wie Lebensmittel produziert, verteilt und konsumiert werden. Alessia Rollo geht dabei mit Bewohner_innen, Bauern und Bäuerinnen sowie Lebensmittelproduzent_innen und Vertrieben der Frage nach, wie lokale und globale Speisen in der Region nebeneinander existieren und welchen Entwicklungen und Einflüssen lokale Speisen und Essgewohnheiten unterliegen. Die in Süditalien aufgewachsene Künstlerin bereiste dazu bereits im Vorfeld des Festivals die Region mit dem Ziel, lokale Gewohnheiten in Perg-Strudengau zu verstehen. „Du bist, was du isst“ ist ein ortsspezifisches Projekt, das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Strukturen in der Nahrungskette widerspiegelt.

Alessia Rollo organisiert gemeinsam mit Bewohner_innen und lokalen Expert_innen verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema Essen. Daraus entstehende Ergebnisse und Fragen werden als fotografische Werbekampagne in den öffentlichen Raum der Region Perg-Strudengau zurückgespielt, um nachhaltig zur Diskussion und Auseinandersetzung mit Produktion, Konsum und Genuss von Lebensmitteln einzuladen.

Künstlerin

Alessia Rollo ist bildende Künstlerin aus Süditalien. Sie studierte an der Universität in Perugia und Mailand sowie „Kreative Fotografie“ an der EFTI-School in Madrid. Ihre Arbeiten werden international in Galerien, Einzel- und Gruppenausstellungen, bei Fotografie- und Kunstfestivals gezeigt sowie in Zeitschriften und Katalogen veröffentlicht.

Alessia Rollo ist bildende Künstlerin, sie wurde 1982 in Süditalien geboren. Sie studierte an der Universität in Perugia und Mailand sowie „Kreative Fotografie“ am EFTI Centro Internacional de Fotografía y Cine in Madrid.

Ihre Arbeiten werden international in Galerien, Einzel- und Gruppenausstellungen, Fotografie- und Kunstfestivals gezeigt sowie in Zeitschriften und Katalogen veröffentlicht.

2018 wurde sie von PHotoESPAñA zum Nachwuchstalent in der Sparte „Futures Photography“ ausgezeichnet. Ihr Projekt „Fata Morgana“ wurde in der Finalist_innengruppe für den LensCulture Exposure Award 2018 ausgewählt und auf der Photo London 2018, beim Addis Foto Fest 2018 in Äthiopien und beim Fotografiefestival Les Rencontres d’Arles ausgestellt.

Das Projekt wurde von Fotocanal in Spanien ausgezeichnet und erscheint 2019 als Publikation beim Verlag Ediciones Anómalas. Ihr letztes Projekt „Dialoghi italiani“ war nominiert für den 2018 Cosmos Book Award –Rencontres-Arles.

Foto: Alessia Rollo

Termine

  • Sa, 29.06 | 14:00 - 16:00

    Aktion #1

    Biohof Starzhofer Mitterdörfl 6
    4362 Bad Kreuzen
  • So, 30.06 | 11:00 - 13:00

    Aktion #2

    Bäckerei SOLA Naarner Straße 74
    4320 Perg
  • Di, 02.07 | 12:00 - 14:00

    Aktion #3 Social Lunch

    Badgasse Perg 4320 Perg
  • Do, 04.07 | 08:00 - 10:00

    Aktion #4 - Privatwohnung

    Stadtkern Perg Hauptplatz
    4320 Perg