Archiv - Festival der Regionen 2015

Sie befinden sich im Projektarchiv eines vergangenen Festivals.

Der Berg

Der schwimmende Berg

… es ist schon dunkel geworden und die scharfen Kanten der Berge zeichnen sich gegen den Himmel ab, der Mond strahlt ein mattes Licht auf den schwarzen See, als sich plötzlich in der Ferne die Silhouette der Bergkette verschiebt. Es scheint, als würde alles in Bewegung kommen und sich ein Berg dem Ufer nähern …

Mit einer mutigen Mannschaft an Deck begibt sich ein schwimmender Berg während des Festivals der Regionen auf eine zehntägige Expedition. Es ist eine Reise in eine reale, aber auch imaginäre Welt mit einem selbst gebauten Gefährt, in einer Szenerie rund um den Traunsee, die seit jeher sagenumwoben ist. Von Ebensee aus macht sich der Berg auf den Weg, um an verschiedenen Ufern des Traunsees anzulegen oder unverhofft in einem der Seewinkel aufzutauchen. Es ist eine Entdeckungsreise, auf der immer wieder KünstlerInnen und ProtagonistInnen zusteigen. Gemeinsam werden auf unterschiedliche Art und Weise (Licht, Sound, Performance) der See, seine Gegebenheiten und seine Umgebung erforscht.

Die Fahrt des Objekts dient als Vehikel zur Schreibung einer neuen Geschichte, als Basis für einen Film, der entlang des Weges entstehen wird und auch noch nach dem Festival der Regionen in Ebensee die ZuschauerInnen mit auf die Reise nimmt.

Wie gut die Expedition vorwärtskommt, die aktuellen Geschehnisse und die letzten Änderungen der Route sind täglich im Festivalzentrum in Ebensee in Erfahrung zu bringen. Ebenso wie Möglichkeiten ein Boot zu mieten. Denn Wagemutige können es dem schwimmenden Berg gleichtun und sich selbstständig auf eine Expedition auf dem Traunsee begeben.

EXPEDITIONSPLAN:

Tag für Tag wird das Geschehen vorangetrieben, stets auf der Suche nach all jenen, die mit dem See leben. Zu Beginn der Expedition wird mit Licht experimentiert, in einer weiteren Phase mit Sound. Der Berg treibt währenddessen langsam auf dem See und beabsichtigt je nach Fortkommen, Wind und Wetter die geplanten Ziele anzulaufen. – Aktuelles immer auf der Facebook-Seite des Bergs!

  1. 19. Juni, Trauneck Ebensee (Lichtinstallation ab 21:30 Uhr)
  2. 20. Juni, Trauneck Ebensee (Lichtinstallation zur Sommersonnenwende ab 21:30 Uhr)
  3. 21. Juni, Ortszentrum Traunkirchen bei Anbruch der Dunkelheit
  4. 22. Juni, Rathausplatz Gmunden bei Anbruch der Dunkelheit
  5. 23. Juni, Schloss Ort (Gmunden) am späteren Nachmittag
  6. 24. Juni, Peer`sche Werft (Traunkirchen) während der frühen Abendstunden
  7. 25. Juni, Karbach am späteren Nachmittag
  8. 26. Juni, Klosterpark (nördlicher Teil) Traunkirchen während der frühen Abendstunden
  9. 27. Juni, Karbach (Gmunden) während der frühen Abendstunden
  10. 28. Juni, Landungsplatz Ebensee (Performance und Fest ab 21 Uhr)


Mannschaft:
Clemens Bauder (Steuermann), Felix Ganzer (Steuermann), Victor Gasso (Koch), Georg Pinterisch (Zeichner), Ella Raidel (Filmemacherin)
Weitere ProtagonistInnen: Jianan Qu (Choreograf), Florian Leitner (Segler) und viele andere
Mit freundlicher Unterstützung von: Brauerei Eggenberg, Internationale Akademie Traunkirchen, Seehotel Das Traunsee
Sponsoren: heinzelpaper, Laakirchen Papier AG, Energie AG

Termine

  • Fr, 19.06 | 21:30 - 22:30

    Lichtinstallation

    Im Trauneck
  • Sa, 20.06 | 21:30 - 22:30

    Lichtinstallation zur Sommersonnenwende

    Im Trauneck
  • So, 21.06 | 20:30 - 21:30

    Der Berg

    Traunkirchen
  • Mo, 22.06 | 20:30 - 21:30

    Der Berg

    Gmunden
  • Di, 23.06 | 17:00 - 17:00

    Der Berg

    Schloss Ort
  • Mi, 24.06 | 19:00 - 20:00

    Der Berg

    Peer’sche Werft Traunkirchen
  • Do, 25.06 | 17:00 - 18:00

    Der Berg

    Karbach
  • Fr, 26.06 | 19:00 - 20:00

    Der Berg

    Klosterpark Traunkirchen
  • Sa, 27.06 | 19:00 - 20:00

    Der Berg

    Karbach
  • So, 28.06 | 21:00 - 22:00

    Performance und Fest

    Landungsplatz