Festival der Regionen 2017: Erste Präsentation der Projekte

Von 30. Juni bis 9. Juli 2017 macht das Festival der Regionen unter dem Motto „UNGEBETENE GÄSTE“ Station in Marchtrenk und widmet sich mit Installationen, Performances, Aktionen, Theater, Literatur, Ausstellungen und Musik Aspekten des Flüchtens und der Mobilität, der Gastfreundschaft und des Ressentiments sowie dem künstlerischen Umgang damit.

Festivaltrailer 2017 von Karin Fisslthaler

Der Countdown hat begonnen: Noch sechs Monate bis das Festival der Regionen am 30. Juni 2017 eröffnet. Das Programm wird derzeit fertiggestellt und Ende Jänner präsentiert. Bereits fertiggestellt ist der Festivaltrailer 2017, für den Medienkünstlerin Karin Fisslthaler gewonnen werden konnte! 

Keine ungebetenen Gäste: 280 Projektvorschläge für das Festival der Regionen 2017 in Marchtrenk/B1

Mit 280 Einreichungen von ProjektträgerInnen aus 26 Ländern, präsentiert sich das Festival der Regionen einmal mehr als international beachteter Fixpunkt und Aushängeschild für avancierte, kulturelle Arbeit abseits städtischer Ballungs- u. Kulturzentren. Unter dem Motto „Ungebetene Gäste“ soll von 30. Juni bis 9. Juli 2017 in Marchtrenk eine gesellschaftliche wie künstlerisch vielfältige Auseinandersetzung mit Aspekten des Flüchtens und der Bewegung, der Gastfreundschaft und des Ressentiments erfolgen und lebendiger gesellschaftlicher wie künstlerischer Dialog gefördert werden.