Projekte

FrauenLandLeben Wanderlesung

Was macht das Landleben mit Frauen? Diese Frage haben sich fünf österreichische Autorinnen gestellt. Ihre dazu verfassten literarischen und performativen Texte präsentieren sie an verschiedenen Orten im Sisipark Bad Ischl.

Der Sisipark im Herzen der Kaiserstadt ist zwar nach der Kaiserin benannt, auf den zahlreichen Denkmälern und Tafeln werden allerdings hauptsächlich Männer gewürdigt. Abgesehen von der in einer überhöhten, madonnengleichen Verehrung zur Namensgeberin auserkorenen Kaiserin kommen also Frauen quasi nicht weiter vor. Wie an so vielen anderen öffentlichen Plätzen und Orten der Würdigung sind Frauen und ihre Leben auch hier beinahe unsichtbar – oder wurden explizit unsichtbar gemacht.

Dieser Unsichtbarkeit kontert die Wanderlesung mit einer Sichtbarmachung von kontroversen Antworten auf die Frage, wie ein Frauenlandleben aussehen kann.

Mit Lydia Haider, Gertraud Klemm, Barbara Rieger und Margit Schreiner und Magdalena Stammler

Termine

  • So, 04.07 | 11:00 - 12:30

    Lesung

    Sisi Park hanserallee
    Bad Ischl