Loading ...

Centriphery – RADschen Wanderung – Workshop Radreigen

Kalin Serapionov, Cornelia Scheuer, Gustavo Ciríaco, Conny Zenk

 

Wir suchen Radler*innen und Handbiker*innen, die uns bei der RADschen Wanderung als aktive Begleiter*innen und bei einer Choreoghrapie auf Rädern unterstützen.

 

Reigenfahren war eine um die Jahrhundertwende populäre kollektive Tanzform für das Fahrrad. Gemeinsam mit den Künstlerinnen des Centriphery-Teams, Cornelia Scheuer & Conny Zenk und Radreigen-Expertin Petra Sturm, wird das Reigenfahren für das Festival der Regionen neu aufgelegt und um ein besonderes Vehikel, dem Handbike für Rollstuhlfahrer*innen, erweitert. In Anlehnung an ein historisches Radreigenschulbuch erarbeiten wir gemeinsam mit den Workshop-Teilnehmer*innen neue schwungvolle und inklusive Formationen. Let´s Dance your Bike!

 

Workshop-Proben:

Sa. 18. Mai 11 bis 15 h

So. 19. Mai 11 bis 15 h

 

Generalprobe: Sa. 29. Juni 19 bis 21 h

Bei Schönwetter findet der Workshop am Parkplatz vor der Vitalwelt-Perg statt (Machlandstraße 47, 4320 Perg), bei Schlechtwetter am überdachten Parkplatz des Technologiezentrums Perg statt (Technologiepark 17, 4320 Perg).

 

Aufführungen:

28.6. Eröffnung des Festivals der Regionen in Perg

  1. Juni. und 4., 5. und 6. Juli 19 h RADschen Wanderung
  2. Juli bei der Abschlussveranstaltung des Festivals

 

Wenn ihr bei einigen dieser Termine dabei sein könnt, würde es uns freuen, mit euch zu Proben, den Reigentanz auf Rädern einzustudieren und neue Formationen mit euch zu erfinden.

 

Meldet Euch bitte im Büro des Festivals der Regionen:

Kontakt: Monika Mairhofer mairhofer@fdr.at oder unter 0664/546 70 20

 

Centriphery – RADschen Wanderung ist eine Performance, die im Rahmen des Festival der Regionen 2019 entwickelt wird. Centriphery-RADschen Wanderung macht die Machland Region auf performative Weise auf Rädern erfahrbar. Unterschiedliche Orte und Landschaften werden befahren, das Machland wird zur Bühne, das Vehikel ist Akteur und Instrument. Im Rahmen des Festival der Regionen laden Conny Zenk, Cornelia Scheuer, Kalin Serapionov und Gustavo Ciríaco das Publikum ein ihre eigene Sichtweise auf die Region und die Landschaft zu entwickeln. Traditionen der Region wie das Ratschen werden ebenso Teil der Performance wie die Straßen, die die Performer*innen wählen, und die Orte, wo sie sich hinbewegen.

 

 

Fotocredits: 
Georg Schütz: RAD Performance TIME TO REIGEN (Beitragsbild)
Petra Sturm
Michael Zappe