Startseite

Thema

Festival der Regionen 2021 – „UNTER TAG/UNDERGROUND“

Mit dem Thema Unter Tag/Underground greift das Festival einen Begriff auf, der die Lebensrealität vieler Menschen, die in den Salzbergwerken des Salzkammerguts gearbeitet haben, widerspiegelt. Mit der Arbeit Unter Tag assoziieren wir schwere körperliche Arbeit unter extremen Bedingungen und ständiger Gefahr. Gleichzeitig bringt die Arbeit im Bergwerk auch etwas Wertvolles an die Oberfläche. Dieser historische Bezug zur Region Salzkammergut dient als Ausgangspunkt für das Festival der Regionen. Der Begriff „Unter Tag“ wird um Dimensionen jenseits des Zusammenhangs mit Bergbau erweitert. Mögliche Assoziationen sind unter anderem:

• Ziviler Protest und Widerstandsaktivitäten;
• Verbesserungsmöglichkeiten für Arbeits- und Lebensbedingungen;
• unausgesprochene Konflikte oder Themen;
• konkrete Bedürfnisse und Träume der Bevölkerung für ihre Region;
• Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Region;
• Präsentation und Stärkung der lokalen Undergroundkultur, von Alternativszenen, Gegenkulturen, Subkulturen oder Protestbewegungen.

Mittlerweile hat die Realität in Form der COVID-19-Pandemie das Festivalthema überholt und zwingt die Bevölkerung – nicht nur dieser Region – in einen sogenannten Untergrund, der unsere Lebensbedingungen erschwert und unsere Existenzen bedroht.