Seite wird geladen...

Nachschau Eröffnungstag 28. Juni 2019

Der Eröffnungstag des diesjährigen Festivals der Regionen lockte tausend Besucher_innen in die Region Perg Strudengau!

Das Festival der Regionen freut sich über zahlreichen Besuch am ersten Tag des Festivals in Perg-Strudengau und verzeichnete zahlreiche Besucher_innen bei der Eröffnung. 

Schon am frühen Nachmittag kamen Kunstinteressierte aus dem In- und Ausland ins Zentrum von Perg, wo zahlreiche Projekte in einem Parcours aus Pop-Ups und in einem Flashmob präsentiert wurden. Vor allem aber zog es zahlreiche Besucher_innen aus der Region ins Perger Stadtzentrum, denn das Interesse und die Neugierde der Bevölkerung am Festival und am Thema „Soziale Wärme“ ist groß. Das zeigte sich bereits im Vorfeld: 1362 Menschen aus Perg haben in 94 Workshops bei den künstlerischen Projekten mitgewirkt und das Festival der Regionen durch Beteiligung zu ihrem Festival gemacht.

Die Eröffnung der Ausstellung zu Mats Staubs neuem Langzeitprojekt „Tod und Geburt in meinem Leben“ im Alten Kino in der Linzerstraße bot berührende Momente unter Anwesenheit des Schweizer Künstlers.

Für die Ausstellung „Tod und Geburt in meinem Leben“ wurde das Alte Kino in Perg umgebaut und die Besucher_innen konnten sich in intimer und ruhiger Atmosphäre die raumgreifende Installation von Mats Staub ansehen, auf sich wirken lassen, sich berühren lassen von den Lebenserfahrungen rund um Tod und Geburt im Leben unterschiedlicher Menschen. Für die Festivaldauer bleibt Mats Staub in Perg und freut sich auf anregende Gespräche und Begegnungen mit den Besucher_innen der Ausstellung.
Die Ausstellung „Tod und Geburt in meinem Leben“ ist bis 7.7. täglich im Alten Kino Perg, Linzerstraße 15 zu sehen. Öffnungszeiten: Mo-Fr: 16:00 – 22:00, Sa-So: 11:00 – 22:00

(Raum)Schiffstaufe um 16 Uhr durch Bürgermeister Anton Froschauer:  im Zentrum von Perg landete die N.O.A.H. Galactica, um während des Festivals täglich nach der Rettung der Menschheit zu fragen

Die N.O.A.H. Galactica von Josseline Engeler (DE) landete um 15 Uhr mit ihrer Besatzung aus Linzer Kunstschaffenden auf der Leitnerwiese in der Badgasse, um dauerhaft in Perg zu verbleiben. Um 16 Uhr wurde sie feierlich von Bürgermeister Anton Froschauer getauft. Während der Festivaldauer werden im und um das Raumschiff Interaktionen, Performances, Ausstellungen und andere Medien frei assoziativ der Frage nachgehen, ob die Menschheit vielleicht nur durch eine Flucht in den Weltraum fortbestehen kann.
Öffnungszeiten N.O.A.H. Galactica in der Badgasse in Perg: täglich bis 7.Juli: Mo-Fr 16:00-21:00, Sa-So 13:00-21:00

FEIERLICHE ERÖFFNUNG TEIL 1 um 17 Uhr mit feierlichen Ansprachen und der Eröffnung der neuen Station des Audioweg Gusen

Um 17 Uhr wurde im Eingangsbereich der Stollenanlage „Bergkristall“ in Gusen die neue Station des Audioweg Gusen von Christoph Mayer chm und Andreas Hagelüken eröffnet.

Im Anschluss sprachen bei der offiziellen Eröffnung des Festivals der Regionen 2019 Landeshauptmann Thomas Stelzer, NR Bgm. Nikolaus Prinz (Obmann LEADER-Region Perg-Strudengau), BR Bgm. Anton Froschauer, Bgm. Erich Wahl, Gudrun Blohberger (KZ-Gedenkstätte Mauthausen), Andrea Hummer & Airan Berg (Festival der Regionen), Christoph Mayer chm. & Andreas Hagelüken (künstlerische Gestaltung des Audioweges).

 

DAS GROSSE ERÖFFNUNGSKONZERT DER BÜRGER_INNEN MIT ONDAMARELA (PT) UND TIM STEINER (GB) LOCKTE AM LAUEN SOMMERABEND DES ERÖFFNUNGSTAGES DIE BESUCHER_INNEN INS FREIBAD PERG 

Besondere Momente und eine große Feier des musikalischen Miteinanders bot das Eröffnungskonzert von Ondamarela (PT) und Tim Steiner (GB), das gemeinsam mit den Bürger_innen der Region gestaltet wurde. Ein Orchester mit Chor aus 100 Bewohner_innen hat sich in zahlreichen Proben in den Monaten vor dem Festival formiert und eine einzigartige Komposition erschaffen, die als pompöser Auftakt in die kommenden Festivaltage das Publikum herzlich und stimmenreich wie stimmungsvoll begrüßte.

Herzlichen Dank an unsere Unterstützer_innen!

Künstlerische Leitung: Airan Berg, Kaufmännische Leitung: Andrea Hummer, Vereinsvorstand: Susanne Blaimschein, Fina Esslinger, Dagmar Höss, Gerald Priewasser-Höller.
Gestaltung: Jung von Matt/Donau

+++ English Version +++

Press release, Perg, Gusen. Friday, June 28th, Opening day

This year’s opening of the Festival of the Regions brought thousands of visitors to the Perg-Strudengau region!

The Festival of the Regions is excited about the numerous visitors that came to Perg-Strudengau for the first day of the Festival. We counted many visitors at the opening.
In the early afternoon, art lovers from both Austria and abroad came to central Perg, where numerous projects were presented in a pop-up tour and in a flashmob. Above all, though, many visitors from the region went to central Perg, because of the local populations‘ great interest and curiosity for the Festival topic of “social warmth.” This was already apparent in advance: 1,362 people from Perg collaborated in 94 workshops of the art projects, making the Festival of the Regions their festival through participation.

The opening of the exhibition of Mats Staub’s new long-term project “Death and Birth in My Life” in the Altes Kino in Linzerstraße offered touching moments in the presence of the Swiss artist.
The Altes Kino in Perg was renovated for the exhibition “Death and Birth in My Life” and visitors could view Mats Staub’s comprehensive installation in a calm and intimate atmosphere, let it sink in, and let themselves be touched by the life experiences surrounding death and birth in the lives of different people. Mats Staub will remain in Perg for the duration of the Festival and looks forward to stimulating discussions and encounters with the exhibition visitors.
The exhibition “Death and Birth in My Life” can be visited every day until July 7th in the Altes Kino, Perg, Linzerstraße 15. Opening hours: Mon-Fri: 4 pm – 10 pm, Sat-Sun: 11 am – 10 pm

(Space) ship launch at 4 pm by Mayor Anton Froschauer: The N.O.A.H. Galactica landed in central Perg in order to question humanity’s salvation every day during the Festival
The N.O.A.H. Galactica by Josseline Engeler (AT) landed in the Leitnerwiese in Badgasse at 3 pm with artists from Linz aboard in order to remain permanently stationed in Perg. It was officially inaugurated at 4 pm by Mayor Anton Froschauer. During the Festival, interactions, performances, exhibitions and other media inside and around the space ship will approach the question of whether or not humanity can persist through an escape into space.
Opening hours of N.O.A.H. Galactica in Badgasse in Perg: daily from July 7th: Mon-Fri: 4 pm – 9 pm, Sat-Sun: 1 pm – 9 pm

GRAND OPENING PART 1 at 5 pm welcome speeches and the opening of the new station of the Gusen Audio Path
The new station of the Gusen Audio Path by Christoph Mayer chm and Andreas Hagelüken was opened in the entrance to the Bergkristall tunnels in Gusen at 5 pm. Afterwards, speeches were held at the official opening of the Festival of the Regions 2019 by Governor Thomas Stelzer, NR Mayor Nikolaus Prinz (Chairman of the LEADER Region Perg-Strudengau), BR Mayor Anton Froschauer, Mayor Erich Wahl, Gudrun Blohberger (Mauthausen Memorial), Andrea Hummer & Airan Berg (Festival of the Regions), Christoph Mayer chm & Andreas Hagelüken (artistic design of the Gusen Audio Path).

THE BIG OPENING CONCERT OF THE CITIZENS‘ ORCHESTRA WITH ONDAMARELA (PT) AND TIM STEINER (GB) LURED VISITORS TO THE FREIBAD IN PERG FOR THE MILD SUMMER EVENING ON THE OPENING DAY
The opening concert of Ondamarela and Tim Steiner presented some special moments and a big celebration of musical togetherness, which was created in collaboration with residents from the region. As a grandiose prelude, an orchestra of more than 100 residents, formed through numerous rehearsals in the months leading to the Festival, created a unique composition that warmly welcomed guests in a vocal and lively way.

Many thanks to our supporters!

Artistic Director: Airan Berg, General Manager: Andrea Hummer,  Board: Susanne Blaimschein, Fina Esslinger, Dagmar Höss, Gerald Priewasser-Höller.

Art Direction Design: Jung von Matt/Donau.