KulturNaut*innen

Luisa Ungar Ronderos (Bogotá, Kolumbien)

Bildende Künstlerin

Lebt derzeit in Bogotá, Kolumbien. Sie experimentiert mit Werkzeugen für Versetzung und Verzerrung, oft unter Verwendung didaktischer Strategien, und sucht nach kolonialen Strukturen, die in unserem gegenwärtigen Ver- halten impliziert sind. Sie sucht nach Wegen, wie wir den/die Andere/n definieren – das, was anders oder nicht vertraut erscheint. Je nach Aufgabe sind verschiedene Ergebnisse möglich: Performances, kuratorische Vorschläge oder Veröffentlichungen. Ihre Praxis beschäftigt sich mit Erzählungen, Machtstrukturen, dem Tierlichen und dem Nicht-Menschlichen in kolonialen Kreisläufen.

(c) Medienportal Salzkammergut