Festival 2021

Festival der Regionen 2021

FDR_Postkarte2021

HIER geht es zu den Projekten  des Festivals der Regionen 2021.

2021 konzentriert sich die 15. Ausgabe des Festivals der Regionen auf den oberösterreichischen Teil des historischen Salzkammerguts – zwischen Bad Ischl und Obertraun.

Das Festival der Regionen lädt erstmals Künstler*innen zu drei Residencies ein, in deren Rahmen sie gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort Projekte entwickeln und umsetzen werden. Die beteiligten Künstler*innen werden aufgrund des Forschungscharakters des Arbeitsprozesses KulturNaut*innen genannt.

Das neue Format wird in Form von drei Arbeitsphasen umgesetzt:

Erste Residency (9. bis 18. Oktober 2020): Recherchephase
Zweite Residency (Ende Januar 2021): Projektdefinition
Dritte Residency (4. Mai bis 4. Juli 2021): Projektumsetzung und -präsentation

In der räumlichen Enge finden im Salzkammergut viele unterschiedliche Lebensentwürfe, Dialekte und Sprachen, Meinungen und Religionen Platz. Die KulturNaut*innen aus verschiedenen Sparten und Ländern werden die Bedürfnisse, Träume und Ideen der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zu Tage fördern mit dem Ziel, gemeinsam mit ihnen zukünftige Visionen für die Region zu erarbeiten und zu präsentieren.

Allgemeines zum Festival der Regionen