… das Festival der Regionen findet statt / Spendenaktion für Eferding

Veröffentlicht am 04.06.2013

Unversehens und unglücklicherweise sind wir mit der Lage konfrontiert, mit dem Festival in Eferding mitten in ein Hochwasser-Katastrophengebiet geraten zu sein. Nach sorgsamen Diskussionen, ob es angesichts der Not vieler Menschen in der Region nicht angebracht wäre, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben, haben wir den Entschluss gefasst, nach zwei Jahren Vorbereitungsarbeit das Festival allen Widrigkeiten zum Trotz über die Bühne zu bringen. Eine Verschiebung würden wir finanziell nicht verkraften.

Seit einigen Wochen sind bereits intensive Aufbauarbeiten im Gange; die meisten Mitwirkenden aus aller Welt befinden sich bereits in der Stadt, um ihre Projekte zu finalisieren. Im besten Einvernehmen mit der Bauernschaft haben wir von der für Sonntag geplanten Mittagseinladung an die Erntehelferinnen und Erntehelfer Abstand genommen. Alle anderen Vorhaben werden nach derzeitigem Stand der Dinge wie geplant und angekündigt stattfinden.

Wir möchten unser Mitgefühl für die vom Hochwasser betroffenen Menschen in der Region zum Ausdruck bringen. Die Einnahmen aus den Kartenverkäufen werden wir einem Spendenkonto zuführen. Zugleich veranstalten wir eine Spendensammlung während des Festivals. Der Gesamtbetrag wird der Gemeinde Eferding zur Bekämpfung der Überschwemmungsfolgen zugute kommen.

Für unseren Entschluss weiterzumachen ersuchen wir um Verständnis. Immerhin ist das Festival der Regionen keine Unterhaltungsveranstaltung; es beschäftigt sich in ernsthafter Weise mit den unterschiedlichen Verhältnissen, mit der Identität der Region, was in künstlerischen Bezügen zum Ausdruck kommt.

Trotz der bedrückenden Lage hoffen wir auf ein gutes Reaktionsverhältnis und eine positive Akzeptanz.

Das Team des Festivals der Regionen