Festival der Regionen


Umgraben

  • 7. - 16. Juni 2013

  • Eferding
Künstler
Wolfram Kastner

Wolfram P. Kastner

Wolfram P. Kastner wurde 1947 geboren. Studium an der Kunstakademie und an der Uni München. 1973-79 Referent für Politische Bildung beim DGB. Seit 1979 “freischaffender” Künstler, 1981ff iAusstellungen, 1982ff öffentliche Aktionen, Interventionen, SehStörungen und interdisziplinäre Projekte, 1988 Gründung der Kurt-Eisner-Kulturstiftung,1996 Gründung des Institut für Kunst und Forschung, 2005 German Jewish History Award/Arthur Obermayer Foundation, 2007 “Furchtbare Wege” Projekt zur Erinnerung an den Todesmarsch ungarischer Juden im April 1945 (Festival der Regionen), 2010 Gruppe:ZORN, 2011 Hans-Frankenthal-Preis des Internationalen Auschwitzkomitee.

Projekt

    • geschichtsgraben_web
    • 21) Geschichteweg
    • Was hat es wirklich auf sich mit dem jüdischen Grabstein, der in die Wand des Keplerhofes eingemauert ist? Wo befand sich das Stammlager Pupping genau, und was ist dort geschehen? Wer waren jene Eferdinger und Eferdingerinnen, die während der NS-Zeit nach Hartheim deportiert wurden? Woher kamen die Krieger, die im Soldatenfriedhof Deinham begraben liegen? Diese und andere Fragen stellt der Künstler Wolfram P. Kastner und gräbt damit in Eferdings Geschichte. Entlang des bestehenden “Geschichtenweges” wachsen Mauern aus dem Boden und rufen mittels Texten und Bildern Geschehnisse aus ferneren und jüngeren Zeiten in Erinnerung.
    • Veranstaltungen
      • Termine werden erst veröffentlicht.