Festival der Regionen


Umgraben

  • 7. - 16. Juni 2013

  • Eferding
Künstler
Collective ika

Collective Ika

Das Collective ika arbeitet künstlerisch und architektonisch. In der Arbeit der Gruppe geht es darum, die Wahrnehmung des öffentlichen Raums zu schärfen, dessen Potentiale zu erkunden und etablierte Konventionen zu hinterfragen. Leerstände, Kommerzialisierung des öffentlichen Raums oder vernachlässigte Räume sind Beispiele für Themen, mit denen sich das Kollektiv beschäftigt, um das Verhaltensspektrum von BürgerInnen zu erweitern. Ika ist Clemens Bauer, Christine Hechinger, Franz Koppelstätter, Magdalena Reiter und Klaus Michael Scheibl.

Projekt

    • festivalzentrum2_web
    • 36) Festival-Zentrum
    • Gemüsefelder, Lagerhäuser oder Verladestationen zeugen von intensiver Landwirtschaft und machen die lokale Identität Eferdings aus. Das Festivalzentrum würdigt diese alltäglichen Sehenswürdigkeiten, indem Versatzstücke in Form von ausgemusterten Silos, Gemüsekisten, zweckentfremdeten Glashäusern oder was auch immer sich in den Hinterhöfen der Bevölkerung angesammelt hat, zu einem temporären Ensemble zusammengesetzt werden. Mitten in der Stadt ist das Festivalzentrum angesiedelt. Die Architektur entwickelt sich aus Recyclingmaterialien und Objekten aus dem ländlichen Umland, und aus Mobiliar, das von ArchitektInnen und SchülerInnen des Polytechnischen Lehrgangs Eferding entworfen und gebaut wird.
    • Veranstaltungen
      • Termine werden erst veröffentlicht.