Festival der Regionen


Umgraben

  • 7. - 16. Juni 2013

  • Eferding
Künstler
Bodo Hell

Bodo Hell

geboren 1943 in Salzburg, lebt in Wien und am Dachstein. Prosa (intertextuell und der Faktizität verpflichtet), Radio, Theater, Schrift im öffentlichen Raum, Text-Musik-Performances, Essays zur bildenden Kunst, Fotos, Film, Ausstellungen, Almwirtschaft. Zuletzt veröffentlichte Bücher: “Nothelfer”, Literaturverlag Droschl Essay Nr. 60 2010, “Immergrün Sudarium/Calendarium” (mit Linda Wolfsgruber), folioverlag 2011 und “Nachsuche 3 Erzählungen” (mit Ingrid Schreyer) editionkrill 2012.

Projekt

    • einkochen_web
    • 6) Einkochen
    • Den Rabtaldirndln ist die Landlust vergangen. Eingekocht haben sie genug, selbst gemacht haben sie alles, gerechnet hat es sich nie. Wenn du die eigene Arbeit nicht in Rechnung stellen darfst, dann lohnt es sich einfach nicht. Sie haben es satt, ab jetzt lassen sie einkochen. Es gibt Knecht Bodo, Marmelade sowie Eingelegtes. Der Trend „Zurück zur Natur“ bedeutet einen feministischen Rückschritt. Der Satz: „Ich tu es ja gern!“ wird als Notlüge entlarvt. Die Rabtaldirndln verkaufen in ihrem alten Ford Transit Waren mit gesellschaftlicher Kostenwahrheit. Sie präsentieren die Beweisstücke des Leids und der Ausbeutung. Solidaritätsbekundungen und das Theaterstück „Die Generalversammlung“ finden statt.
    • Veranstaltungen
      • Termine werden erst veröffentlicht.