Festival der Regionen


Umgraben

  • 7. - 16. Juni 2013

  • Eferding
Künstler
Foto von Siegfried Wöber

Anna Katharina Laggner

Anna Katharina Laggner ist freie Radioautorin. Sie gestaltet Features und Reportagen sowie Film- und Literaturkritiken. Ihr letztes Radiostück „Neun Tage – zwei Zehennägel – nach hause gehen“ ist im Rahmen der European Masterschool on Radio Features entstanden. Sie konzipiert als Teil des Reiseunternehmens „Allons-y!“ Reisen im Kopf, zuletzt nach Tiflis und war mit Hörstücken und Soundinstallationen unter anderem beim Steirischen Herbst, der europäischen Kulturhauptstadt Linz09 und der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst in Berlin vertreten. Sie war 2009 als Stipendiatin des US-Austrian Journalism Exchange Fellowships in New York und hat im Jahr 2000 ein Studium der Internationalen Wirtschaftsbeziehungen abgeschlossen. Anna Katharina Laggner wurde 1977 in Graz geboren und lebt in Wien.

Projekt

    • weitesfeld
    • 25) Weites Feld
    • Neuer Wohnraum entsteht. Alte Häuser stehen leer. Sie beherbergen weiterhin die Geschichten jener, die einst darin gewohnt haben. Selbst wenn die Häuser verfallen, dem Strukturwandel erliegen, die Geschichten bleiben dort, wo das Leben einst war. Der ländliche Raum ist von Leerstand betroffen. Überall in Österreich stehen ehemalige Bauernhöfe leer und verfallen. Gleichzeitig wird ungebremst neues Bauland gewidmet. „Weites Feld“ erzählt Geschichten des Leerstands, gibt Bauernhofruinen ein Gesicht, fragt nach den Werten, die mit Besitz verbunden sind. Wir laden die FestivalbesucherInnen ein, uns auf einen Ausflug in die Umgebung von Eferding zu begleiten, in die Landschaft zu schauen und dabei die Geschichten zu hören.
    • Veranstaltungen
      • Termine werden erst veröffentlicht.